Frankreich trauert um Diesel ~ Darf man das?

Am Mittwoch dieser Woche dem 18.11.2015, stürmte die französische Polizei eine Pariser Wohnung. Leider ergab sich daraus ein Schusswechsel, da es sich bei den Verdächtigen, wahrscheinlich tatsächlich um vermeintliche Attentäter handelte.

In diesem Kugelhagel wurde auch „Diesel“, eine Polizeihündin getroffen und verstarb daraufhin. Nun streitet die ganze Welt darum ob man um ein Tier trauern darf und wenn ja, wie lange es angemessen ist. Unter #JeSuisChien, bekunden viele Menschen ihr Mitgefühl, andere hingegen spotten darüber, dass einem Tier so viel Achtung entgegen gebracht wird.

Meiner Meinung nach dürfen wir um jedes Geschöpf trauern, egal ob Tier oder Mensch, denn wir sind alle gleichwertig. Die Hündin wurde in einem vom Menschen gemachten Krieg hineingezogen und musste dafür sterben. Auch die Zeit der Trauer und deren Intensität dürfen wir selbst bestimmen, da wir alle nur Geschöpfe dieser Welt sind. Keines ist Besser als das Andere. Ich finde es im Übrigen sehr schlimm, dass Diesel ihr Leben lassen musste, nur weil sich die Menschen bekriegen. Wir ziehen unschuldige Kinder in unsere Streitigkeiten mit hinein, aber auch Tiere und weder Kinder noch Tiere sollten damit belastet werden. Wir lassen sie für unsere Probleme leiden und ich finde, dass das unakzeptabel ist und nicht das Trauern um ein Tier.

Dennoch interessiere ich mich sehr für eure Meinung und möchte gerne eine interessante Diskussion beginnen.

In Liebe,

Stella

Foto: Pixabay

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s