Warum ich Vegetarierin bin

Viele Leute verstehen meine Überzeugung nicht vegetarisch zu leben und attackieren mich ziemlich offen damit. „Man braucht Fleisch um zu leben“, „Das ist doch unsere Tradition“ und „als Kind hast du aber immer Fleisch gegessen“. Besonders im schönen Südtirol ist es schwer den Menschen verständlich zu machen warum man nicht Fleisch isst und daher habe ich mir gedacht ich versuche mal meine Gründe und Gründe anderer VegetarierInnen aufzulisten, warum wir uns dazu entschieden haben. 

Ich selbst bin Vegetarierin aus der einfachen Überzeugung, dass ich kein Fleisch brauche um zu überleben und das Essen der Tiere in meinen Augen nicht notwendig ist und somit nur zur sinnlosen Tierquälerei wird. Vielmehr befriedigt man/frau seinen/ihren Gaumen damit, damit er/ sie einen Genuss haben kann, aber ich frage mich: „wie weit darf ich für Genuss gehen?“

Ich liebe übrigens Gemüse und besonders ein einfaches Grillgemüse kann mir den Tag manchmal retten. Zudem denke ich, dass es rein biologisch und ökologisch sinnvoller ist auf Fleisch zu verzichten. Es wären weniger gezüchtete, gemästete Tiere, die ganze Weideländer abkauen müssen und der Mensch könnte diese Orte einfach der Natur überlassen und somit das ökologische Gleichgewicht nicht komplett zerstören. Andererseits finde ich Sojaprodukte aber auch nicht gut. Sie bieten keine Umweltfreundliche Alternative (näheres unter dem Link: http://www.klima-wandel.eu/sojaanbau.html nachzulesen).

Die Schlachttiere wie Schweine, werden zudem aufs Brutalste gehalten und gequält. Ich kann mir die Bilder gar nicht anschauen ohne schockiert zu sein. Jeglicher Respekt gegenüber unseren Mitbewohnern ist pfutsch sobald es sich um Tiere oder schwächere Menschen handelt. Die Art und Weise wie die Tiere fast überall behandelt werden, widert mich einfach nur zutiefst an und ich kann kein Fleisch essen ohne mich dabei ungut zu fühlen. Fisch hab ich übrigens schon immer gehasst, also fällt dies sowieso aus der Kategorie und wenn es nicht so wäre: für mich zählt Fisch in diesem Sinne dann zu Fleisch, denn Tier ist Tier. Als ich früher gesagt habe, dass ich Tiere liebe und Fleischesserin bin, habe ich immer die Doppelmoral gespürt, ich bin mir wie eine Heuchlerin vorgekommen. In meinen Augen kann man nicht Tiere lieben und zugleich Fleisch essen weil das eine mit dem anderen absolut nicht kompatibel ist, auch wenn ich weiß, dass diese Meinung sehr hart klingt. Ich habe zudem noch drei Gründe andere VegetarierInnen aus einer Facebookgruppe zusammengetragen, welche die aus verschiedensten Gründen ablehnen Fleisch zu essen. Die Gruppe heißt „Tierfreunde Südtirol“ (https://www.facebook.com/groups/tierfreundesuedtirol/)

Facebooknutzerin Doyenne Dejori schreibt:

Weil ich die Massentierhaltung und das damit verbundene grausame Tierleid, welche es vor 50 Jahren noch nicht gab, nicht unterstütze! Weil sich die menschliche Einstellung gegenüber Tieren geändert hat. Das Tier wird nur mehr als Wirtschaftsprodukt angesehen, in jeder Hinsicht! Der Mensch wusste einst das Nutztier zu schätzen,es wurde mit Fleisch sparsam umgegangen. Heute will man immer mehr und billiger, das Leid der Tiere wird ignoriert! …Egoismus,Ignoranz

Ich stimme Doyenne in jeder Hinsicht zu. Leider wird das Tier heutzutage wirklich nur mehr als Wirtschaftsprodukt auf einer Seite gesehen und auf der anderen Seite als Accessoire. Auch ich denke, dass viel Egoismus und Ignoranz vorherrscht und ich finde, dass der Mensch einfach in allen Bereichen eine umgehende Sensibilisierung braucht, denn wenn es um die schwächeren Menschen oder um Tiere geht, dann sind wir leider unserer Natur ausgeliefert anstatt unseren Idealen zu folgen und reagieren zu oft, zu egoistisch auf das Leid anderer Mitlebewesen.

Facebooknutzerin Tiziana Grossgasteigerin schreibt:

Ich bin veggie, weil ich die Tiere und Umwelt respektiere. Ich möchte nicht, dass für mich ein Lebewesen sterben muss, damit ich etwas zu essen habe, wenn es so viele Alternativen gibt. Für mich ist jedes Lebewesen gleich viel wert, auch sie haben Gefühle und sollten die gleichen Rechte wie ein Mensch haben. Die Tiere haben Respekt verdient und sollen nicht wie ein Gegenstand behandelt werden, mit dem wir machen können, was wir wollen..

Auch hier kann ich zu 100% zustimmen und möchte bei diesem Kommentar die „Alternativen“ und die „Gefühle“, sowie das Wort „Respekt“ hervorgehoben wissen. Wir, in der westlichen Welt, haben wirklich viele Alternativen zum Fleisch und zum Fisch. Unter https://vebu.de/einstieg/vegetarische-ernaehrungsformen  findet man einige sehr interessante Infos zum Thema „vegetarisch und vegan leben“. Schaut es euch einfach mal an.

Facebooknutzerin Skullgirl Tanja schreibt:

TIERE SIND NICHT UNSERE SKLAVEN!!!!! Und bitte bedenkt dass Käse , Joghurt und Sahne..undundund…auch NICHT vegetarisch ist!

Nein, Tiere sind das nicht. Allerdings hat der Mensch das noch nicht begriffen und es wird etwas länger dauern, bis auch er zu besinnen kommt wie bei so ziemlich allem. Ich danke hiermit den ganzen FacebooknutzerInnen, die mir ihre Kommentare zugelassen haben fürs Mitmachen und frage euch nun: „seid ihr Vegetarier oder nicht?“ warum ja, warum nein?

Pixabay

Advertisements

9 Gedanken zu “Warum ich Vegetarierin bin

  1. Toller Beitrag, wirklich top. Ich persönlich bin sogar Veganerin, weil ich es nicht einsehe für das leiden der Tiere zu zahlen. Ich brauche kein Fleisch um glücklich zu sein…genauso wenig brauche ich Eier oder Milch.Tiere sind Lebewesen, genau wie wir. Wir wollen schließlich auch nicht gezwungen werden etwas abzugeben……

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir 🙂 Außerdem wäre das ja pervers… stell dir mal vor, man würde dich melken oder mehr…. klingt grausig und keiner will daran denken aber das stimmt. Ich bin übrigens sehr laktoseintolerant und mag Eier eigentlich auch nicht. Honig schon gar nicht und Käse auch nicht. Dann muss man auch noch an die Stoffe, Leder, Daunen usw. denken. Ich bin zwar keine Veganerin, aber manchmal streife ich dennoch leicht daran 🙂

      Gefällt mir

      1. Ja Honig fand ich schon seeeehhhhrr lange doof und Leder und Daunen trage ich ach nicht….bei der Kosmetik ist das dann aber etwas schwierrig…da schaffe ich es nicht immer Vegan zubleiben….

        Gefällt mir

      2. ja das stimmt, vor allem, weil da gerne gelogen wird.. aber ich glaube „the body shop“, bietet tierversuchsfreie Produkte an und ich mag von ihnen die Produkte echt gerne

        Gefällt mir

    1. Danke Julia! 🙂 Ich lebe inzwischen seit mehr als 2 Jahre (glaub ich) vegetarisch und habe im Übrigen nie eine körperliche Veränderung bemerkt, außer, dass ich leichter wurde. Ein eigenartiges Gefühl und klingt komisch es so zu beschreiben, aber die die es wurden, kennen es vielleicht auch 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Hey Sadi 😀 Ich habe auch keine körperlichen Veränderungen bemerkt, und schon gar keine Entzugserscheinungen oder gar Nebenwirkungen, außerdem habe ich kein Bedürfnis nach Fleisch/Fisch. Schade, dass sich die Menschen so verhalten und Tiere wie Produkte behandeln, ein Leben lang einsperren und quälen, nur um Gewinn zu machen. Wenn Tiere ein freies, glückliches Leben führen würden (wie z.B. das Wild) und wenn sie alt wären, sodass sie den Winter nicht überleben würden und dann so erlegt werden, dass sie nicht leiden, erst dann käme Fleisch essen vielleicht in Frage…aber eher doch nicht 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Ich sehe das genauso, leider leben wir in einer Welt in der das Leben anderer Wesen dem eigenen Genuss unterworfen wird. Das ist ekelhaft- um es mal so zu sagen. Ich bin allerdings guter Dinge, dass sich die Menschen ändern und ein erweitertes Bewusstsein für das Leid der Tiere bekommen. So ganz langsam halt. Heut einen Schritt, morgen der nächste.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s