Update: Von müden Syriern und starken Briefen

Von meinem alten Blog…
könnte ziemlich interessant sein..

The Victims of Dublin III

Als ich heute am Bahnhof angekommen bin, ist eine der Freiwilligen gekommen und hat mir erzählt, dass wir von nun an die Flüchtlinge fragen ob sie Lust hätten eine Unterschrift oder einen kleinen Satz in unseren Block zu schreiben, für uns als Erinnerung. Ich hab die Idee super gefunden und diese Aufgabe gleich übernommen.

Hier die Botschaften:

11944544_857821394331801_107117784_n Diese Botschaft hat uns ein syrischer Vater von zwei Kindern hinterlassen, der seine Frau im Mittelmeer verloren hat. Die Kinder weinen jeden Tag und fragen nach ihrer Mutter. Sie wissen noch nicht was mit ihr passiert ist. Wie soll man das auch zwei kleinen Kindern (4 Jahre ca.) erklären, wenn man auf der Flucht ist? Die eindringlichste Botschaft die ich je bekommen habe… und sie sollte ernst genommen werden und verbreitet werden! #savesyria

11923416_857821380998469_1803083328_n Die geschriebene Botschaft stammt von einer Gruppe eritreischen Männern. Das Herz darunter von einem Syrier. „We are happy to that (special?) for…

Ursprünglichen Post anzeigen 272 weitere Wörter

6 Gedanken zu “Update: Von müden Syriern und starken Briefen

    1. Ja, das stimmt und man weiß einfach nicht was man antworten soll, wenn man das von einem Betroffenen geschrieben bekommt. Es schnürt den Hals komplett zu und man schämt sich, auch wenn man selbst gar keine Schuld trägt..

      Gefällt mir

  1. Meinst Du das es noch Menschen gibt, die noch nicht wissen was in Syrien passiert?
    Was ich immer noch nicht begriffen habe, ist das Warum. Nur weil sich die Menschen eine neue Regierung wünschen, kann man doch nicht die Bevölkerung abschlachten …

    Gefällt 1 Person

    1. Ja.. glaube mir…ich kenne so einige die das auch jetzt noch nicht verstanden haben und denken, dass Syrier nur des Geldes wegen hier sind..Weil ich mich so geärgert habe, hab ich das dann mal wieder reingestellt. Langsam aber stetig, wird es wohl jede/r verstehen. Das stimmt…Ich glaube, dass das einfach so nach Hinten gegangen ist, da zu viele politische und wirtschaftliche Interessen auf allen Seiten verfolgt wurde…und die Zivilbevölkerung durfte es dann ausbaden. Mir tun sie einfach Leid..

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s