Gedankenspiel 2 (Verschwörungstheorie, also bitte nicht lesen, wer das nicht mag)~ Übergriffe in Köln zu Silvester/ event. Gründe

Ich habe von den Übergriffen gehört die in Köln zu Silvester stattgefunden haben und den daraus resultierenden Anzeigen. Laut Betroffene waren ca. 50-60 Nordafrikaner oder arabische Männer auf den Kölner Straßen und belästigten massiv Frauen.

Das ist widerlich, frauenfeindlich und absolut zu verurteilen. Auf Facebook läuft es wieder rund und die rechte Ecke, PEGIDA und Afd fühlen sich bestätigt. Alle Ausländer (Immigranten, Flüchtlinge usw.) sind sexistische Unmenschen die- was stand da? Sterben, verbrennen, vergast usw. werden sollten. <– wobei: das ist auch unterste Schublade.

Mich hat das jetzt lange beschäftigt und ich habe mir den Kopf darüber zerbrochen, warum das passiert ist, warum so viele, genau an Silvester und und und. Und ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es leider eine mögliche Option geben könnte.

Da laut (sozialen) Medien, Anschläge in München und anderen deutschen Orten vereitelt wurden von Polizei usw. könnte es sich hier um eine andere Form handeln, die der IS betreibt um die Menschen zu spalten, Hass und Missgunst zu verbreiten und Streit zu fördern. Es könnte gut möglich sein, dass diese Männer Mitglieder oder auch nur Sympathisanten des IS sind und in ihrem Dienst zusammen und alleine aufgetaucht sind und Frauen belästigt zu haben. Ich weiß nicht was ich hoffen soll, aber ich weiß, dass der Hass in der Bevölkerung hochkocht und dass sich die Welt immer mehr spaltet. Es ist absolut inakzeptabel was hier vorgefallen ist, allerdings möchte ich sagen, dass nicht alle Muslime oder Nordafrikaner oder was sonst nicht europäisch geprägt ist, so ist. Es gibt überall unmögliche Menschen, aber hier habe ich das Gefühl von einer organisierten Verbrechen, mit dem Ziel mehr Streit zu erzeugen. Sollte dies der Fall sein, dann sage ich: „nein, das schafft ihr bei mir nicht. Wer Frauen/Kinder/Männer/Tiere belästigt soll seine/ihre Strafe kriegen, aber dadurch erzeugt ihr bei mir nicht Hass gegen einer ganzen Gruppe/ Religionsgemeinschaft/ Land“.

Alles Liebe

Pixabay

Advertisements

6 Gedanken zu “Gedankenspiel 2 (Verschwörungstheorie, also bitte nicht lesen, wer das nicht mag)~ Übergriffe in Köln zu Silvester/ event. Gründe

  1. Du wirst es nicht glauben, aber eine solche Idee hatte ich auch schon.
    Ich weiß, wie sehr Du Dich für Asylanten einsetzt, und gerade habe ich gelesen, was Du aufgrund Deiner Herkunft erleben musstest. Trotzdem möchte ich Dir folgendes sagen. Egal ob diese Männer aus eigenem Antrieb handelten oder in irgendeiner Weise aufgehetzt und angestachelt wurden; es wurde niemand gezwungen, sich so mies zu verhalten. Leider scheint aber das schlechte Verhalten Frauen gegenüber in diversen islamischen Ländern weit verbreitet zu sein. Deswegen bin ich der Meinung, es darf nicht geduldet oder auch nur toleriert werden. Solche Menschen haben unsere Hilfe nicht verdient und gehören umgehend nach Hause geschickt. Mich macht das einfach nur wütend …

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich muss dir da Recht geben im Punkt, dass das niemals akzeptiert werden darf. Meines Erachtens ist Kultur und Tradition so lange bedenkenlos so lange niemand darunter leidet. Alle religiösen Schriften sind zweigleisig, habe ich bemerkt (und zudem nur von Menschen geschrieben). Mal wollen sie Liebe weltweit, mal propagieren sie Hass usw. Bibel, Koran, usw. sind sich eigentlich alle sehr ähnlich. Ich hatte auch oft das Gefühl, dass in muslimisch geprägten Familien, Sexismus und patriarchische Umstände gängiger sind, allerdings wurde ich Besseren belehrt. Es gibt viele Muslime von denen wir einfach gar nicht wissen, dass es Muslime sind und die es halt auch gar nicht mehr gerne sagen, aus Angst abgestempelt zu werden. (Übrigens Flüchtlinge: Die Eritreer die kommen sind großteils katholisch). Es kommt halt viel auf das Weltbild und den Willen, das Soziale Umfeld, Familiendruck, etc. an. Ich wünsche mir für diese Männer aber nicht nur Strafen sondern auch Sozialstunden. Was leider auch stimmt ist, dass Gewalt an Frauen/ Männer von „Lands“männern/ oder Frauen (kommt ja auch vor) bagatellisiert wird als: „er mag dich halt“ oder „sei nicht zickig“ bis „er muss halt Hörer abstoßen“. Ich glauben, dass es zum Thema Gewalt generell eine tiefgreifendere Sensibilisierung bräuchte und dass die damit anfängt, dass Mann/Frau sich eingesteht, Abgründe zu haben, denn oft kommt mir vor, sehen wir uns als hochidealistisch an, obwohl wir ziemlich schnell unserer Natur folgen. (Was in gewissen Situationen auch gut so ist, aber nicht schön geredet werden darf). Alles Liebe und Gute Nacht in diesem Sinne 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich wollte auch weder sagen das es nicht auch solche Idioten einheimischer Art gibt, noch das diese auch hart bestraft gehören.
        Jegliche Art von Gewalt, nicht nur gegen Frauen, ist abzulehnen.
        Das in der Bibel ebensolche brutalen Sachen geschildert bzw gefordert werden wie im Koran, ist mir sehr gut bekannt. Allerdings sind die Christen hierzulande seit den letzten Hexenverbrennungen davon abgekommen, solche Dinge anzuwenden. 😉 Genau so sehen das sicherlich auch tausende friedliebende Moslems, die mit Scharia etc. auch nichts zutun haben möchten. Allerdings ist ja jeder Moslem mit dem Tode bedroht, wenn er sich von seinem Glauben abkehrt.
        In Sachen Frauenbild sehe ich das anders. Es ist hier deutlich festzustellen, das die meisten zugezogenen muslimischen Männer Frauen gegenüber keine Achtung haben – und das betrifft nicht nur ihre eigenen …
        Und als Vermutung noch eins, ich weigere mich zu glauben, das ein Großteil der Muslimas freiwillig verhüllt umherläuft … Das ist Ausdruck von Unterdrückung und von Nichtachtung.

        Gefällt mir

      2. Liebende Stella

        das Thema ist zutiefst geistig ja methaphysisch und Ich habe lange darüber geforscht
        Der Katholizismus hat das Alte Testament und Das Neue spricht von keiner Gewalt
        vielmehr Liebe Deine Feinde
        Was auf der Weltbühne hochkocht sind Jahrtausende und Jahrhunderte alte
        ungelöste Glaubenswidersprüche
        Religionen strenger Gesetztlichkeit und Adam & Eva Sündenschuldverfluchungstodesverurteilung schufen ein geschändetes Körpergefühl
        und angeblich ist Eva also Die Frau „Schuld“ an allem Leid der Welt
        Eine psychopathische Traumatisierung und der Beginn des Patriarchats
        „Der Kampf der Geschlechter“ weitet sich zum Krieg der Weltanschaungen aus
        Heute haben wir die Quittung und nur in Vergebung und mir verzeihen kann ich
        vorbeugen in den Sog der Rache gezogen zu werden
        Menschen die diese Greuel begehen sind seelisch krank zumindest Gekränkte
        Sie zu bestrafen ist ein Alttestamentarischer Akt der Rachedämonen lieber Alex Becker
        Sie bdürfen der Heilung also therapeutischer Hilfe
        Denn der Mensch lebt ins Außen was in Ihn gelegt gepresst wurde
        Und irgendwann entläd sich der unerträgliche Druck verletzend
        All dies ist zutiefst auch ein verzweifelter Schrei nach Liebe

        danke
        Du bist gesegnet
        Dir Joachim von Herzen

        Gefällt mir

      3. Ja, das stimmt. Die Wurzeln des Sexismus‘ sind sehr tief und alt, generell die Wurzeln des menschlichen Abgrunds sind so alt wie die Menschheit selbst. Allerdings bin ich auch dafür, dass man solche Taten nicht einfach nicht hinnehmen kann. Als „Strafe“ wäre ich für Sozialstunden, denn somit wird man besser in die Gesellschaft wieder eingegliedert. Gefängnisstrafen würde ich eher nicht oder nur kurz machen, weil das eigentlich nur das Gegenteil bewirkt. Unser aller Zusammenleben ist eine sehr verstrickte und komplizierte Geschichte. ICH WÄRE JA DAFÜR; IN ALLE KINDER PIPPI LANGSTRUMPF IM KINDESALTER ZU SCHENKEN 😀 und generell die starken Seiten beider Kinder zu fördern. Viele Menschen sind gekränkt, viele nicht richtig erzogen, das stimmt, ich finde aber auch, dass man ab 16 langsam ein eigenes moralisches Gewissen aufbauen sollte. Es ist halt alles sehr schwer und besonders das Pauschalisieren macht mir so angst…auch wenn sogar gute FreundInnen von mir der Meinung sind, dass Sexismus wirklich vorwiegend aus der muslimischen Schicht kommt. Ich frage mich nur eines: gibt es nicht auch Sexismus an Männer? Oder Gewalt an Männer? Oder Frauen, die Gewalt ausüben?

        Alles Liebe euch.

        Gefällt 1 Person

  2. Liebender fragender Stern

    Meine erste Ehefrau schlug Mich einmal..
    In meiner Theatergruppe letztes Jahr eine Schauspilerin in der Rolle des Opfers depressiv verstimmt..
    Und Ich hörte aus dem schönen Munde einer jungen Frau
    ja die Männer aufreizen und dann im Regen stehen lassen
    Das macht Spaß
    Gewalt geht tiefer
    Wenn Du nicht genug Geld Beute heimbringst sind wir nicht glücklich
    Ist dann reichlich Geld im Hause ist es etwas ganz anderes
    Psychische Gewalt geht immer der körperlichen voraus
    Solange der Mensch unterhalb des Bauchnabels
    Als schmutzig tierisch animalisch und sündig von Seiten der Staatskirchen geschändet wird ist dies auch im Abendland der Fall Im Judentum besteht ebenfalls eine Sexualphbie zumindest im orthodoxen
    Als die Meuterer auf der Bounty die Südseeinsel betraten fanden sie ein freizügiges Volk vor
    Am Ende haben sich die Weißen rivalisierend umgebracht obwohl sie von den Frauen
    soweit geliebt waren…
    Ein ungeheilter Schmerzkörper ist eben ein sich wie ein Virus übertragendes Phänomen
    Da bedarf es noch reichlich Aufklärung und Bewusstseinsarbeit

    danke
    Ich bin ein anderes Du
    Du bist ein anderes Ich
    Gruß der Puebloindianer
    Dir Joachim von Herzen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s