Remote Viewing

Remote Viewing bezeichnet die Fähigkeit eines Menschen Orte und Gegenstände über eine weite räumliche Entfernung zu sehen.

„Man geht davon aus, dass dieses Abrufen über ein nichtphysisches  [sic!] Informationsfeld, das als kollektives Unterbewusstsein, Weltseele, morphisches Feld oder auch Matrix bekannt ist, erfolgt. Alle Informationen des physischen und des nichtphysischen [sic!] Universums sind in diesem Informationsfeld enthalten.“ (http://www.remoteviewer.de/index.php/remote-viewing/was-ist-remote-viewing)

Dies ist eine und eine allgemein geltende Sicht in Bezug zu Remote Viewing. Ich persönlich denke, dass das mit dem dritten Auge erfolgt, welches alle Menschen und vermutlich alle Tiere besitzen und welches bei der Einen ausgeprägter ist als bei dem Anderen.

Ich selbst besitze diese Gabe und sehe sehr oft Dinge, Menschen, Tiere, Orte in dieser Weise. Remote Viewing kann in verschiedenen Seminaren erlernt werden, aber auch alleine. Dadurch kann ich auch Verschwundenes und verschwundene Personen und Tiere immer wieder in der Umgebung sehen, in der sie sich aufhalten. (Ohne Ortsschild)

Remote Viewing ist eine sehr interessante und schöne Fähigkeit, aber leider bindet sie einem oft die Hände, wenn er/ sie ernsthaft Gebrauch davon machen möchte.

Wenn jemand von euch daran interessiert ist, freue ich mich über Fragen.

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Remote Viewing

  1. Ich habe da überhaupt keinen Bezug dazu und mich deswegen auch noch nie mit solchen Sachen beschäftigt. Aber meine Schwester sieht auch immer mal Sachen und Personen, die nicht da sind – bzw. die keiner sonst sieht. Aber spannend ist das schon … Es gibt ganz sicher Dinge, die man nicht erklären kann.

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das ist echt spannend. Wobei man halt sehr achten muss, nicht da total in diese Materie abzudriften. Aber so hat die Wissenschaft jedenfalls etwas zu tun 🙂

      Gefällt mir

    1. Hätte mich auch fast erwischt 😉 zumindest besteht meine Familie aus trockenen, analytisch- mathematischen DenkerInnen, die nichts darauf geben ^^ Ärgert mich zwar, aber so kann ich am besten Balance halten. 🙂

      Gefällt mir

      1. Na da bist Du bei mir richtig. Ich bin auch eher Realist und mir fällt es schwer, solche Dinge nachvollziehen zu können. Trotzdem versuche ich immer, allein die Möglichkeit wenigstens nicht für völlig unmöglich zu halten. Viele Dinge sind halt noch immer unerklärlich …

        Gefällt 1 Person

      2. Das ist gut, für beide Seiten, denn wenn man als Realist auf jemanden trifft, der sich mehr vorstellen kann, dann hilft ihm das seine Grenzen zu erweitern- umgekehrt ist der andere Part aber der, der am Boden gehalten wird und der auch immer wieder mit Physik als die Lösung konfrontiert wird, als mit Feen 🙂 Ist nicht so schön, aber wirklich hilfreich.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s