Abenteuer: SchaffnerInnen…

So eine Zugfahrt, verspricht immer wieder Abenteuer.

Eines der Größten, sind dabei die SchaffnerInnen oder moderner ausgedrückt, die KontrolleurInnen. Immer wieder machen sie sich selbst zum Tagesthema- positiv wie negativ.

Immer wieder sind sie es, die einen Tag retten, durch ein freundliches Lächeln, aber immer öfters bleibt man entsetzt zurück. 

So wie gestern. Und wie heute. Und sonst oft genug.

Gestern

Ich als Abo+ Studentin, habe einen Fixpreis bezahlt und muss nur mehr abstempeln. Eine Bekannte von mir nicht. Sie muss bei jeder Fahrt abstempeln und bezahlen und das hat sie auch gestern gemacht.

Im Zug sind dann gleich, von Brixen nach Bozen, die Schaffner gekommen. Zwei Männer. Einer ca. um die 50 einer viel älter. Ein paar Afrikaner, die immer von Brixen ein paar Stellen Richtung Bozen fahren aber davor aussteigen, wurden spöttisch begrüßt.

Als dann einer der Schaffner (der Jüngere) zu uns kam, und unsere Karten kontrollierte, musste die Bekannte Strafe zahlen. Gründe hatte er mehrere.

  • Abo verfallen
  • nicht abgestempelt
  • nicht lesbar

Er drohte ihr mit einer Strafe von 60 Euro (oder mehr), wenn sie nicht sofort 36 Euro bezahlen würde. Als er das Geld hatte, ging er schnell weiter.

Da uns das alles sehr suspekt vorkam, sind wir gleich, nach dem Aussteigen, zum Fahrkartenschalter gegangen und haben die Karte kontrollieren lassen, wo man vermutete, dass mit der Karte was nicht stimmt. Sie hat die Karte dann nochmals am selben Tag in der Zentrale kontrollieren lassen.

Das Ergebnis: keine Fehler, lesbar und deutlich zu sehen: die Fahrt, wurde bezahlt.

Vielleicht bekommt, sie jetzt das Geld zurück, allerdings, hob der Schaffner nach einer Kontaktaufnahme einer Angestellten des Verkehrsbundes nicht ab.

 

Heute

Drei SchaffnerInnen waren im Zug, mit dem ich erst gekommen bin. Zwei Männer und eine offenbar ziemlich aggressive Frau. Die Frau, hat einen Mann durch die Waggons gejagt, vermutlich um ihn bei der nächsten Haltestelle raus zuwerfen. Danach haben sie zu dritt, jede Person kontrolliert. Als sie nach mir, die Person hinter mir kontrollieren wollten, hat sich einer der Schaffner fast auf mich rauf gesetzt. So ganz normal ist das nicht… Ich weiß ganz ehrlich nicht, was mit denen schief läuft, aber ich merke, dass das Verhalten der SchaffnerInnen bei uns immer tiefer sinkt, wie die Hemmschwelle- und leider gerade mit dem Alter.

Man könnte hier Bücher über diese Leute füllen…

 

Weiteres zu Trenitalia: Satire Artikel „Trenitalia beschließt endlich mal zu streiken“

Pixabay

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s