Sekte Nummer 1: Die Zeugen Jehovas~ Eine Sekte die Familien zerstört

(Beitragsbild: http://p5.focus.de/img/fotos/crop363406/8192714191-w1200-h627-o-q75-p5/Prozesse-Das-Landgericht-Bielefeld-hat-einen-Rentner-wegen-des-bewaffneten-UEberfalls-auf-die-Zeugen-Jehovas-zu-einer-Haftstrafe-verurteilt.jpg)

Aufgrund meiner täglichen Besuchern, zwei alten Männern die zur Sekte „Zeugen Jehovas“ gehören, habe ich beschlossen ein bisschen was darüber zu schreiben.

Die Zeugen Jehovas sind eine christliche Sekte, die aus den Bibelforschern hervorgeht und orientieren sich sehr stark an die Bibel. Da sich Gott selbst in der Bibel offenbar Jehova nannte und sie offiziell seine Lehren weiterlehren möchten, nennen sie sich selbst Zeugen Jehova.

In der Bibel sagt Gott über sich selbst: „Ich bin Jehova. Das ist mein Name“ (Jesaja 42:8)

Der Name Jehova, wird sicherlich und richtigerweise nun von LeserInnen mit dem Namen „Jahwe“ assoziiert, der in der jüdischen Religion sehr geläufig ist, mitunter dominiert. Tatsächlich ist, laut den Zeugen Jehovas, Jahwe nur eine veränderte Form der originalen Schreibweise: Jehova

יהוה (JW)

Das Wort: „Zeugen“ kann man von anhand dieses Zitates erklären:

Ein Zeuge ist jemand, der etwas zu tatsächlichen Vorgängen aussagt oder einen bestimmten Sachverhalt schildert, um der Wahrheitsfindung zu dienen.

So erklärt sich auch unser Name „Jehovas Zeugen“: Wir sind eine Gruppe von Christen, die die Wahrheit über Jehova, den Schöpfer aller Dinge, weitergibt (Offenbarung 4:11). Wir legen über ihn Zeugnis ab — und zwar nicht nur dadurch, dass wir anderen erzählen, was wir aus der Bibel erfahren haben, sondern auch durch unsere Lebensführung (Jesaja 43:10-12; 1. Petrus 2:12). (JW)

Dem Zitat zufolge sind also nur sie diejenigen, die die Wahrheit schildern und weiter entdecken. In ihrer Vorstellung ist der Himmel wie eine typische Regierung der Erde aufgebaut mit Jesus als König (eingesetzt von Gott) und 144000 Mitherrschern. Jesus regiert die Erde als absolut gewaltlos und friedlich. Wer Gottes Name respektiere und nach seinen Vorstellungen und Werten lebe, der könne für immer im Paradiese auf der Erde leben. (JW)

10 Dinge die du über die Zeugen Jehovas wissen solltest:

Wer sich die Seite vom den Zeugen Jehovas ansieht merkt schnell, dass jeder noch so banale Spruch aus der Bibel verinnerlicht wird und als wortwörtlich ausgelegt wird. Das berühmte „Vater Unser„, bildet eine Art Kern für deren Handlungen. Jede Zeile dieses Gebetes wird auf deren Seite ausgelegt und auseinander genommen. Damit auch die größten Idioten verstehen um was es geht, ist die Seite sehr patriarchal mit zahlreichen männlichen Gottesbildern und Zusammenfassungen in Kästchen bestückt, die am Ende des Textes stehen. Im Übrigen glauben sie daran, dass Gottes Königreich seit 1914 auf der Erde regiert und den Satan zur Erde gesandt hat. Das Harmagedon ist die Zerstörung der Menschen, die alles zerstört, außer die Zeugen Jehovas.

Um weitere Mitglieder um sich zu scharen, gehen sie von Haus zu Haus und reden Leute auf der Straße an. Dabei orientieren sie sich an Menschen, die vermeintlich sozial schwächer aussehen. Für diese fast schon aufdringlichen Kommunikation, sind sie inzwischen berühmt. Wer teil der Sekte ist, trifft sich zu Bibelstunden und Versammlungen, die drei Mal die Woche stattfinden. Kinder müssen Bibeltexte lesen und auswendig lernen, sie müssen den Gottesdienst aktiv mitgestalten und das neben ihrer Schule. Freizeit oder Privatleben der Familien, bleiben immer stärker auf der Spur. In der Sekte wird gedrängt immer mehr zu leisten und zu geben und dies wird mit Aufstiegschancen belohnt, welche für Frauen aber schlecht aussehen. Frauen werden auf Hausfrau sein und Ehefrau sein degradiert und dürfen sich ansonsten nur noch um Erziehung kümmern. Wer dennoch ein bisschen Freizeit hat, darf diese mit den Magazinen „Erwachet“ und dem berühmt- berüchtigten „Wachtturm“ verbringen.

Diese wortwörtliche Auslegung der Bibel bringt allerdings große Probleme für die Zeugen Jehovas mit.

  • Ihr Weltbild ist mittelalterlich
  • patriarchal
  • Überforderung der Kinder
  • Keine Bluttransfusionen und generell schwieriges Verhältnis zu Blut
  • Keine Wahl
  • Kein Militär
  • Keine christlichen Feiertage, da heidnisch
  • Keine Geburtstage
  • Körperliche Züchtigung der Kinder erwünscht (weil in Bibel)
  • Kritik und Zweifel nicht erlaubt, da man sich sonst von Gott abwende
  • Schwarz- Weiß denken
  • Nicht erlaubt mit nicht- Mitgliedern in engerer Beziehung zu stehen, da diese von Satan beherrscht werden
  • Man lebt eine Rolle
  • Kontakt zu Abtrünnigen (Ex- Sekten Mitgliedern) streng verboten auch zu Kindern oder Eltern und das ist eine der schlimmsten Konsequenzen
  • Widersprüche im Verhalten zum Gepredigten (z.B. Pornokonsum, wenn auch verboten)
  • Fast das gesamte Geld gehört der Organisation

Interessantes dazu:

  • Ein sehr interessanter Artikel in „Die Zeit“ über einen Aussteiger
  • Ein weiterer Artikel von „Der Spiegel“ Allgemein zum Thema „Zeugen Jehova“
  • Für Jugendliche wie Erwachsene: „Das eiskalte Paradies“ von Jana Frey
  • Ein gutes Video zum diesem Thema Aussteiger.

Ausstieg

Durch die rigorose, hierarchisch- patriarchalischen Struktur und die Probleme die in einer solchen Struktur entstehen, wenn man Kritik übt, fällt der Ausstieg manchen Personen besonders schwer. Man muss bedenken, dass man mit einem Ausstieg das gesamte soziale Umfeld zu verlieren droht- weil fast alle selbst Zeugen Jehovas sind. Inzwischen gibt es verschiedene Plattformen und Seiten, die helfen sollen, wie z.B. „Zeugen- Jehovas- Ausstieg“ und das Netzwerk: „forum.sektenausstieg„.

 Beitragsbild: Pixabay CC0

Advertisements

4 Gedanken zu “Sekte Nummer 1: Die Zeugen Jehovas~ Eine Sekte die Familien zerstört

    1. Danke! Habe leider erst jetzt den Kommentar gesehen. Ich finde Religionen und Sekten generell etwas bedenklich. Ich meine, ich bin SEHR spirituell und arbeite auch in dieser Richtung… Aber in erster Linie glaube ich einfach an Menschenrechte und auch daran, dass die wichtiger sind als irgendwelche Glauben..

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das sehe ich auch so ähnlich. Es ist halt, dass viele Menschen wirklich sehr daran glauben und an ihre Religionen hängen und ich finde es schade, wenn sie so ausgenutzt werden. Religion passt in dem Sinn nicht zu Spiritualität, weil Religion etwas Bedrohliches haben kann, wenn man nicht gehorcht. Hölle oder was auch immer und gerade das gibt es in der normalen Spiritualität nicht oder stark reduziert.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s