Ela’s Hellsicht~ Die Geschichte einer jungen Frau, die das Verborgene sehen kann

Wenn Michaela, auch gerne Ela genannt, jemanden ansieht, dann schaut sie ihm direkt in die Seele. Michaelas Gabe ist Einzigartig, ihre Geschichte Besonders. Diese Geschichte handelt von einer jungen Frau, die seit ihrer frühsten Kindheit diese Welt sehen kann, die so vielen verborgen bleibt. Das Jenseits.

12714036_938505806262531_1480310566_nMichaela kommt im September zur Welt. Sie ist eine ausgeglichene und ruhige Waage und hat einen Bruder. Ihre Kindheit ist geprägt von Erfahrungen und Emotionen. Bereits mit zarten Vier, sieht sie ihr erstes Mal Wesen, die niemand außer ihr zu sehen scheint. Sie fühlt sich unverstanden von ihren Freunden, die nichts sehen können, wird aber von ihrer ebenfalls spirituellen  Familie gestärkt. Allerdings versucht ihre Familie spirituell sie im Generellen zu schützen was nicht immer gelingt. Das Mädchen bekommt starke Visionen und muss erst langsam lernen mit ihren Gaben umzugehen. Sie zieht sich zurück und befindet sich in einer schwierigen Situation zwischen des Unverständnis der anderen Kinder und ihrem Bewusstsein, dass sie diese Dinge, diese Wesen tatsächlich sehen kann. Ist Ela am Anfang immer wieder überfordert, gelingt ihr schon als Kind, Schritt für Schritt das Leben mit dieser Gabe. Sehr früh lernt sie mit Engeln zu kommunizieren und vertraut sich ihnen an. In der Gegenwart der Engel fühlt, sich das kleine Mädchen wohl, auch weil sie parallel zu Engeln auch dunkle Wesenheiten kennen lernen musste.

„Ich lernte schnell das Engel meine vertrauten sind und lebte in dieser Welt weil sie mir Sicherheit gab“ Michaela Busch

Schutz. Das A und O

Mit der Zeit lernt sie mit beiden Seiten sicherer umzugehen und sich zu schützen, da ist sie immer noch ein Kind. Sie vertraut sich voll und ganz Gott an und schützt ihre Seele zusätzlich vor Dinge, die ihre Seele nicht berühren sollen, mit Erden, mit Gebeten und allen Maßnahmen, die in Irgendeiner Art und Weise, die Seele schützen und unterstützen. Sie selbst reinigt sich mehrmals täglich, im spirituellen Sinne und meditiert. Auch täglich. Zu Elas Selbstschutz gehört auch Abstand von fremden Menschen halten- ganz einfach, weil sie die Emotionen aller Menschen empfinden kann. Bei fremden Menschen, kann es im negativen Sinne überwältigend sein. Arbeit mit Energien greift sehr schnell die persönlich energetische Kapazität an und Ela neigt daher dazu, müde zu werden. Das Abschalten fällt ihr dementsprechend schwer.

„Schutz ist das Wichtigste überhaupt. Eine Überbewertung in dem Bereich gibt es nicht. Wir schützen uns im Leben auch und unsere Seele ist es die uns trägt und die sollten wir schützen mit allem was möglich ist“ Michaela Busch

Schritt für Schritt gelingt dem Kind der Spagat zwischen dem sogenannten „Jenseits“ und dem „Diesseits“. Im Gegensatz zu ihr, ist ihr Bruder wagemutiger. Er spielt mit okkulten Dingen und wird schließlich von einem dunklen Wesen terrorisiert. Das ist dem jungen Mädchen eine Lehre. Sie nutzt ihr tiefes Vertrauen zu Gott um sich damit zu schützen. Dennoch nutzt sie alle weiteren Gelegenheiten sich zusätzlich zu schützen und daran ändert sich auch nie etwas. Sie wird nur besser.

Ela’s Gaben, ein Geschenk des Himmels und eine Herausforderung im positiven Sinne

Ela besitzt eine Vielzahl an Fähigkeiten. Sie ist Empathin, sie ist Hellsichtig, Hellhörig, Hellfühlig, sie nimmt Gerüche wahr, die andere Menschen nicht wahrnehmen.

„Ich bin emphatisch und trage den Schmerz der lebenden so wie der Verstorbenen durch Visionen und Kontakte. Ich meide Menschen aus dem Grund der extremen Wahrnehmung. Lach manchmal laufe ich Slalom weil mir Seelen begegnen die ich so real sehe wie jeden lebenden auch“  Michaela Busch

Sie kann die Vergangenheit, sowie die Zukunft sehen bzw. lesen, sie sieht Verstorbene und beherrscht Tierkommunikation.

12674201_938505689595876_657854483_n
Tiere, die Freuden des Lebens.

Eine positive Herausforderung 

Ela’s Fähigkeiten sind ein fixer Bestandteil ihres Lebens. Immer wieder sind sie eine positive Herausforderung und manchmal fühlt sie auch den Anflug, sie los werden zu wollen. Und trotzdem ist sie immer wieder froh, dass sie sie hat.

 

 

 

 

 

„Durch diese Fähigkeiten weiß ich das das unmögliche möglich ist und ich bin bei mir und das ist ganz wichtig. Das Gleichgewicht wird mir immer wieder klar … Sie stehen mit mir auf meiner menschlich seelischen Ebene“ Michaela Busch

Es sind Fähigkeiten, es sind Gaben, die Ela in die Wiege gelegt werden. Sie kann sie nur verbessern, aber nicht stoppen. Es ist nicht üblich mit so starken Gaben gesegnet zu sein, auch wenn immer Verbesserung und Ausarbeitung möglich ist, ist die Basis bei spirituellen Menschen meistens sehr viel höher, auch oder besser weil, viele damit arbeiten müssen. Man kann dies mit Mozart vergleichen. Die Anlage besitzen alle Menschen um zu Musizieren, die verschiedenen Schlüssel werden einem in die Wiege gelegt.

Schöne und nicht so schöne Erlebnisse

Jede Person, die spirituell arbeitet hat schon schöne und nicht so schöne spirituelle Erlebnisse gehabt. Auch Ela. Begegnungen mit dunklen Wesen sind zwangsläufig vorprogrammiert, aber dennoch freut sich Ela auf jede Arbeit, die sie tätigt- auch wenn sie noch so ermüdend ist. Am meisten freut sie sich auf das Licht und auf die Liebe. Denn damit verbindet sie sich vor jeder Arbeit. Sie freut sich den Menschen und manchmal auch den Tieren, helfen zu können und sie freut sich auf die Individualität aller Fälle.

Ela’s Mann und ihre Kinder. Stütze und kritisches Auge

Michaela ist inzwischen eine erwachsene Frau geworden. Sie hat glücklich geheiratet und darf sich Mama nennen. Ihr Mann sträubt sich innerlich gegen Michaelas Fähigkeiten. Eine Frau mit so vielen und starken spirituellen Fähigkeiten, verwirrt ihn ein bisschen und er muss sich erst gewöhnen. Mit der Zeit wird er zu einer wichtigen Stütze in Ela’s Leben, die sie immer unterstützt und ihre Arbeit respektiert. Ihre Kinder sind selbst medial veranlagt.

12804466_952389878207457_1779048955_n
Immer wieder tauchen auf Fotos mysteriöse Figuren und Bilder auf. Dieses Foto hat Michaela selbst entdeckt.

Von Ela’s Gabe wissen nicht viele Menschen. Die Reaktionen sind dafür einfach nicht vorhersehbar genug. Ihre Freunde nennen sie einfach nur, „Die, die alles weiß“. Mit so einer Gabe zu leben ist einer Gesellschaft wie unserer nicht so einfach.

Ela hat ihre Erfahrungen inzwischen in drei Büchern niedergeschrieben.

Allerdings lebt sie von ihrer Spiritualität nicht alleine. Viel von ihrer Arbeit, macht sie gegen eine Spende oder ganz kostenlos. Für Alles solle man nicht Geld annehmen, überlegt Ela. „Ja, es [mediale Arbeit] kann durchaus ein Beruf sein, allerdings gibt es Dinge, dafür sollte man kein Geld nehmen und man muss auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Also Vorsicht bei Abzockern, die schnelles Geld machen wollen. Das funktioniert als Medium mit seriösen Hintergrund nicht“.

Lasst die Finger von okkulten Experimenten die Gefahr ist unsichtbar und kommt überraschend. Menschen mit gaben sind nicht verrückt sie sind nur anders habt keine Angst redet drüber. Bei uns in der Gruppe seid ihr willkommen.Michaela Busch

Okkulte Experimente sind sehr, sehr gefährlich. Es ist wirklich so, dass man Gefahr läuft sich Wesen ins Haus zu holen, die man eigentlich nicht wollte- besonders, wenn man Spirituell angehaucht ist und sich dessen nicht einmal bewusst ist. Diese Gefahr kann sich manchmal erst nach Jahren zeigen und wie Ela sagt, überraschend. Wer sich dennoch dafür interessiert, sollte sich zuerst informieren. Internet, sei Dank, sind einige Informationen ziemlich schnell zu bekommen. Im Übrigen gibt es einige Facebookgruppen, wie Elas Gruppe „Unsichtbare Botschaften Hinter den Toren des Jenseists

Wer aber lieber privat zu ihr Kontakt aufnehmen möchte, kann ihr über diese E-Mail schreiben: dartistmakeup@yahoo.de

Beitragsbild: Pixabay CC0 

Advertisements

2 Gedanken zu “Ela’s Hellsicht~ Die Geschichte einer jungen Frau, die das Verborgene sehen kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s