Putzen

Manchmal kommt mir vor, meine Mutter leidet unter pathologischem Putzzwang.

Ich höre den ganzen Tag ausschließlich, wie schmutzig unser Haus sei, während sie es wie verrückt putzt.

Meine Mutter war schon immer eine sehr saubere und ordentliche Person, die ihre vier Wände in Ordnung halten wollte und schon in meinem Alter, also Mitte Zwanzig, hat sie wie verrückt geputzt. Ihre Mutter, meine Oma, die war auch so, nur nicht so penibel. Mama putzt den ganzen Tag und redet den ganzen Tag von putzen und wenn sie einmal nicht putzt, dann fühlt sie sich schlecht und schuldig deswegen.

Ich würde irgendwo ihre Putzsucht ja nachvollziehen können, wenn mein Vater oder sonst jemand bei uns hysterisch sauber wäre und übertreiben würde- ist aber nicht der Fall. Wenn ich mit ihr putze, dann redet sie während dessen davon noch was Anderes unbedingt putzen zu müssen, weil „das ganze Haus vor Dreck steht“.

Nun, haben mein Bruder und ich Freunde und auch meine Eltern haben Freunde und waren auch bei denen zuhause und ich kenne nicht viele Leute mit einem so großen Haus wie unseren, die es so geputzt haben. Für meine Mama ist der Hund eine große Belastung- weil er Fell verliert und das Haus dann immer schmutzig macht. Sie marschiert ihm fast jeden Tag mit dem Staubsauger hinterher und sobald sie ihn wegräumt, findet sie schon wieder einen Grund ihn heraus zuholen.

Manchmal frage ich mich echt, ob das nicht schon fast ein bisschen pathologisch ist oder ob ich das Leben einfach zuu gelassen nehme?

Wie sind denn eure Eltern in dieser Hinsicht? Und ihr?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s