Junge Tierquäler in Südtirol: Warum macht man/ frau das?

Aus aktuellem Anlass. Der Text ist ein Versuch zu verstehen, warum solche Dinge geschehen- keinen Falls soll er die zwei Täter entschuldigen!

Gestern hat ein schockierendes Video im Internet die Runde gemacht, das auch heute das Land und vor allem die Tierfreunde in Südtirol entsetzt und vielleicht auch ein bisschen ratlos zurücklässt. Und zwar haben zwei junge Südtiroler einen Frosch zu Tode gequält. Ihre Tat haben sie zudem noch gefilmt und auf Facebook gestellt. Da stellt sich die Frage wie man als junger Mensch solche Gräueltaten begehen kann. 

Das Video habe ich, um ehrlich zu sein, nicht fertig geschaut und auch ziemlich schnell abgebrochen. Die Hilflosigkeit, die Trauer und die Wut die ich empfunden habe, als die zwei das kleine Tierchen misshandelt haben, haben mich voll überrollt. Man sitzt vor einem brutalen Video und kann nichts tun, außer zuzusehen wie das Tier stirbt- und nicht einmal das habe ich geschafft.

Das Video (oben eingeblendet) ist schockierend und doch ein wichtiges Zeichen, wie es in Südtirol um die Empathie gegenüber Tieren steht.

Die beiden jungen Männer sind natürlich bekannt und ich vermute, dass Hannes und Lukas* es schon bereut haben, das Video online zustellen. Nur bin ich mir nicht so sicher ob sie es nicht wahrscheinlich wegen der Konsequenzen als wegen der Tat an sich bereuen. Den Sturm des Entsetzens, den das Video ausgelöst hat, hat es bis in die lokalen Medien gebracht. Vermutlich wird es für die beiden in irgendeiner Form Konsequenzen geben. Die bringen dem Frosch aber sein Leben nicht zurück.

Warum quält man/ frau Tiere?

Und warum hat man/ frau auch noch Spaß daran?

Ich vermute einmal, dass Empathielosigkeit gepaart mit einer sadistischen Veranlagung hier sehr viel auszusagen hat. Man muss dafür weder Arzt noch Psychologe sein um sich sowas zu denken. Die beiden haben Spaß am Quälen gehabt- also hat die Empathie gefehlt aber die Neugierde an der Reaktion des Tieres war da. Wer Tiere quält hat einen größeren Hang, auch Meschen zu misshandeln. So gut wie alle (Serien)Mörder und sonstige Kriminelle haben in ihrer Kindheit und Jugend, Tiere zu Tode gequält. Als „Ventil“ werden Tiere auch Opfer von Quälereien. Wenn Menschen ihre Aggressionen ausleben möchten, dann sind nicht selten Tiere, die Leidtragenden.

Aber Tierquälerei wird auch in Gruppen verübt. 

Zu den schlimmsten Tierquälereien gehören diejenigen, bei denen Kindern beziehungsweise Jugendliche vorsätzlich und bewusst anderen Kreaturen Leid zufügen und darüber eventuell noch Freude oder Genugtuung empfinden. „Solche sadistischen Grausamkeiten können sehr extrem sein“, berichtet Schmid. (Expertin, PETA Mitarbeiterin).Artikel

Jugendliche stacheln sich, laut der Expertin, zu solchen Taten an, die mitunter sehr, sehr grausame Züge bekommen können. Katzen die Augen ausstechen oder auch Fliegen die Beine ausreisen. Klingt alles nach Kinderstreiche- sind aber einfach nur Höllenschmerzen für die Tiere, die sich nicht einmal wehren können.

Auch in Südtirol werden Tiere nicht immer gut behandelt. In der idyllischen Bergbauernlandschaft werden heute noch Katzenbabies ersäuft weil das billiger als kastrieren/ sterilisieren ist und es werden den Tieren oft extra keine Namen gegeben, damit sie keinen Bezug zu ihnen herstellen müssen. Und immer wieder sehe ich Kettenhunde, die aussehen als würden sie gleich verhungern. Die Empathie gegenüber den Tieren und deren Anerkennung als fühlende Wesen fehlt in diesem Land fast grundsätzlich. Zwar gibt es zwar sehr viele ehrenamtliche Helfer bei Tierschutzorganisationen und auch das Land hat seinen Beitrag geleistet, aber wenn von Zuhause, dem wichtigsten Rückzugsort der Menschen keine Sensibilisierung kommt, dann kommt es zu solchen traurigen Taten.

Ich hoffe, dass die beiden nie wieder einem Tier was antun und das sie auch lernen warum man das nicht tut.

*Namen geändert

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s