Stringtheorie – Geheimnis des Universums – Weltformel

Die Stringtheorie von meiner Freundin beschrieben, allerdings sehr verständlich. Sie sieht sie in einem weiteren Licht. Sehr interessanter Eintrag!

Discover the world

Beim Versuch, die Struktur des Universums zu erklären, entdeckte man die Stringtheorie. Diese Theorie vereint die Relativitätstheorie und die Quantenmechanik. Die Relativitätstheorie von Albert Einstein befasst sich mit Raum und Zeit und der Gravitation: die spezielle Relativitätstheorie besagt, dass sich Raum und Zeit anders verhalten, je nachdem, wie sich der Beobachter bewegt. Der Raum ist durch Gravitation gekrümmt, also vergeht Zeit nicht überall gleich schnell, es gibt also keinen absoluten Raum und Zeit. Dies besagt die allgemeine Relativitätstheorie, sie sieht Gravitation als die vierdimensionale Raumzeit und beschäftigt sich mit der Wechselwirkung der Materie. Energie krümmt die Raumzeit in ihrer Umgebung. Die Quantenmechanik beschäftigt sich mit den kleinsten (subatomaren) Teilchen der Materie, während sich die Relativitätstheorie um den Makrobereich kümmert. Durch die Stringtheorie können nun endlich Singularitäten (die die allgemeine Relativitätstheorie nicht erklären konnte) und Gravitation (die die Quantenmechanik nicht erklären konnte) vereinigt werden.

Die Stringtheorie besagt, dass die Welt und alles im…

Ursprünglichen Post anzeigen 136 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s