The Universe

Sehr guter Artikel von meiner Freundin Julia.
Ihr Tipp: Besucht den Link http://htwins.net/scale2/ für das Sehen der kleinsten und größten Objekte in unserem Universum. Durch Scrollen könnt ihr Größe verändern und durch anklicken der Bildchen Infos lesen.

Discover the world

Das Universum hat mich schon als Kind immer fasziniert und tut es heute noch. Wenn man an die Dimensionen des Kosmos denkt (die übrigens nicht vorstellbar sind) und an unseren unscheinbaren Platz darin (an einem Seitenarm der Milchstraße), dann kommen einem die eigenen Probleme so sinnlos vor. 😀

Hier ist eine tolle Seite, die die Dimensionen vom kleinsten Teil bis zum größten möglichen erforschbaren Objekt grafisch darstellt. Also von einem String oder Quantenschaum bis zum beobachtbaren Universum mit seinen vielen Superhaufen an Galaxien: -> http://htwins.net/scale2/

Objekte des Universums, die wir beobachten können, haben eine gasförmige, feste oder staubförmige Struktur. z.B. Sterne sind gasförmig, auch Gasplaneten, wie z.B. Jupiter ist gasförmig. Gesteinsplaneten, wie z.B. die Erde, Asteroiden oder der Mond, sind fest. Staubförmig können Planetenringe oder Dunkelwolken sein. Der weitaus größte Teil ist aber Leerraum. Viele Objekte können noch nicht beschrieben werden, z.B. dunkle Materie. Außerhalb unseres Sonnensystems existieren gigantische, wunderschöne Nebel. Diese sogenannten…

Ursprünglichen Post anzeigen 347 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s